Ist Intervallfasten gesund? Welche Studien gibt es?

Immer mehr Studien bestätigen: Intervallfasten erhält und verbessert die Gesundheit, kann Erkrankungen vorbeugen oder chronische Krankheiten positiv beeinflussen.

  • Regelmäßiges Fasten reduziert Körperfett und Entzündungsprozesse und verbessert Werte wie Blutdruck, Blutzucker-, Insulin- und Cholesterinspiegel.
  • Der Alterungsprozess wird verlangsamt. Damit senkt Intervallfasten das Risiko für Herz-Kreislauf-Krankheiten oder chronische Erkrankungen.
  • Nach ärztlicher Rücksprache kann es die Behandlung von Allergien, Bluthochdruck, rheumatischer Arthritis uvm. unterstützend begleiten.

Weiterführende Infos und Links hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.