Jejum intermitente – o teu caminho para a perda de peso saudável e bem-estar

Jejum intermitente – o que é?

Parece bom demais para ser verdade: perda de peso, maior bem-estar e saúde sem contar calorias e sem planos de dieta complicados. Também previne inúmeras doenças.

O que se passa com o jejum intermitente e como funciona?

Os meios de comunicação social dizem que a tendência mais recente é o intervalo de jejum, ou jejum intermitente. Todos falam disso, mas é um assunto tão velho quanto a humanidade. Antigamente, não havia três a quatro refeições por dia na mesa. Os nossos antepassados tinham de caçar e recolher alimentos e permaneciam ativos durante todo o dia. Eram capazes de resistir a longos e frequentes períodos sem alimentos. Com o jejum intermitente, portanto, vivemos de acordo com o nosso relógio biológico natural.

O corpo humano está programado para o jejum intermitente; os nossos intestinos precisam de intervalos para digerir as toxinas e ácidos gordos não saudáveis. A flora intestinal recupera durante estes intervalos e o metabolismo torna-se mais flexível.

Os iniciantes ao jejum não precisam de se preocupar: o corpo adapta-se rapidamente a períodos de fome natural e mobiliza reservas em órgãos e tecidos corporais. A energia armazenada no tecido adiposo pode ser quebrada rapidamente, sem necessidade de um fornecimento constante de alimentos. Quando comemos muitas vezes, o corpo “desaprende”, fazendo com que a fome pareça mais intensa do que é para quem tem experiência em alimentar-se por intervalos.

Nenhum efeito ioiô

Se jejuar intermitentemente com o BodyFast, não sentirá qualquer efeito ioiô. O corpo acostuma-se rapidamente à nova dieta e o jejum torna-se mais fácil. E uma vez que não tem de abdicar de comer durante os períodos de alimentação, não perderá nada. Apenas se sentirá melhor e mais apto.

Fique em forma com o BodyFast, com o teu coach de jejum pessoal!

O jejum intermitente promove o bem-estar e a saúde

Inúmeros estudos confirmam os benefícios

Para muitos cientistas, médicos e professores, o jejum intermitente é o meio preferido para se sentirem mais saudáveis, melhores e perder peso. Vários estudos mostram que o jejum intermitente tem um impacto positivo na saúde das pessoas.

Como o jejum é um antigo método de dieta (três refeições por dia é um conceito mais moderno) e o corpo está pré-programado para viver dessa maneira, sentirá os efeitos positivos muito rapidamente. Listado abaixo estão alguns dos fatos científicos mais importantes sobre o jejum.

Inflamação

Inflamação no nosso corpo geralmente causa doenças crónicas. Vários estudos mostraram que, com o intervalo de jejum, alguns marcadores de inflamação podem ser reduzidos. (Ligação 1, Ligação 2, Ligação 3)

Nível de açúcar no sangue e diabetes

O jejum intermitente combate a resistência à insulina, que, por sua vez, previne a diabetes tipo 2. Num estudo com ratos, a diabetes tipo 2 foi completamente evitada pelo jejum intermitente. Os ratos e os humanos são semelhantes no metabolismo da gordura e da glicose, o que faz com que esses resultados pareçam promissores. Estudos em humanos mostram que os níveis de açúcar no sangue diminuem até 6 porcento e os níveis de insulina até 31 porcento com o jejum intermitente. (Ligação1, Ligação2)

Células

Com o jejum intermitente, as células do corpo tornam-se mais resistentes ao stress e mais capazes de suportar doenças. A reação do corpo ao jejum é semelhante à sua reação ao desporto – através de “treino” frequente, torna-se mais resistente a doenças. A autofagia também é estimulada pela remoção de proteínas disfuncionais da célula. (Ligação 1, Ligação 2)

Alergias

Inúmeras pessoas que recorrem ao jejum intermitente relataram que esta técnica possui um efeito positivo nos sintomas de alergias e intolerâncias. Após um curto período de tempo, as alergias desaparecem porque o corpo tem mais tempo para desintoxicar. Muitos estudos apontam para tais resultados positivos. (Ligação 1, Ligação 2, Ligação 3, Ligação 4)

Coração

Uma vez que o jejum intermitente pode reduzir os triglicéridos (gorduras na dieta) e o chamado “mau colesterol” (LDL) no sangue, é adequado para a prevenção de doenças cardíacas. O corpo quebra os intermediários tóxicos e as gorduras não saudáveis. (Ligação)

Intolerância à histamina

Cada vez mais pessoas sofrem de intolerância à histamina. As histaminas podem encontrar-se em muitos tipos de alimentos, como vinho, carne fumada e alimentos enlatados, mas também em algumas frutas e legumes. Outros alimentos estimulam a produção de histaminas pelo próprio corpo. Os sintomas são semelhantes aos das alergias (erupções cutâneas, fadiga, problemas gastrointestinais, etc.) e ocorrem frequentemente após as refeições.

Há evidências de que o jejum poderia ter um efeito positivo na intolerância à histamina, porque os intestinos e o sistema do corpo podem recuperar-se durante os intervalos de jejum. Será fascinante ler aqui os resultados de mais estudos. (Ligação 1, Ligação 2, Ligação 3, Ligação 4)

Saúde mental

O jejum intermitente promove provavelmente o crescimento de células nervosas no cérebro humano (Ligação 1, Ligação 2, Ligação 3) e pensa-se que possa prevenir a doença de Alzheimer. (Ligação 1, Ligação 2).

Mantenha-se jovem

Para quem não pretende envelhecer rapidamente o jejum intermitente é a solução. Muitos estudos com animais sugerem que o jejum aumenta a expectativa de vida e a juventude. O jejum intermitente aumentou a vida dos animais em 36 a 38%. (Ligação 1, Ligação 2).

Perda de peso

Claro, perderá peso com o programa de jejum adequado para si. Uma das vantagens do jejum intermitente é que reduz particularmente as gorduras “más”. (Ligação)

Tireoidite de Hashimoto

Cada vez mais pessoas sofrem de inflamação crónica da glândula da tiroide e apresentam sintomas como palpitações, sudorese, pressão alta (hipertensão), diarreia, perda de peso, insónia, ansiedade, inquietação, mãos trémulas, fraqueza muscular, nervosismo e desejo. Existem evidências de que o jejum intermitente, sob supervisão médica, pode ter efeitos positivos para a doença. (Ligação 1, Ligação 2).

Desenvolvimento Muscular

O jejum intermitente aumenta a concentração da hormona do crescimento HGH no corpo humano. Isso pode levar ao desenvolvimento muscular com perda simultânea de gordura. (Ligação)

Começa o jejum intermitente agora!

A investigação centra-se cada vez no jejum intermitente e nos teus efeitos positivos no corpo humano. Paracelso, um médico suíço do século XVI, estava convencido disso. “O jejum é o melhor remédio”, disse. Estudos a longo prazo são de grande interesse e, naturalmente, fornecerão mais informações. O melhor de tudo para si é que não precisa de planos de dieta complicados ou contagem de calorias para começar a desfrutar dos muitos efeitos benéficos do jejum intermitente.

A aplicação BodyFast baseia-se em descobertas científicas sobre o jejum intermitente. Estamos empenhados em proporcionar a melhor experiência para os iniciantes do jejum intermitente bem como para os mais experientes. Com a aplicação e o teu plano de jejum semanal pessoal, que é baseado nos teus resultados e objetivos semanais, rapidamente verá os resultados saudáveis, se sentirá melhor e atingirá o teu peso ideal.

Fica em forma com o BodyFast, com o teu Coach de jejum pessoal!

64 thoughts on “Jejum intermitente – o teu caminho para a perda de peso saudável e bem-estar

    • Patrick Post authorReply

      Liebe Ute, die App kostet nichts. Du kannst viele Funktionen kostenlos nutzen. Lediglich unser Coach kostet etwas, den Du in der App abonnieren kannst.

  1. Anita Reply

    Hallo Patrick,
    ich finde die App super, vor allem mit Coach, genau das Richtige für mich!
    Eine Frage hätte ich da noch, wie oft sollte man sich eigentlich abwiegen?
    LG Anita

    • Patrick Post authorReply

      Hallo Anita, super und danke für das Lob! Du kannst dich täglich wiegen, aber im Prinzip kannst Du das selbst entscheiden – so wie es Dir am Besten gefällt. Viele Grüße, Patrick

  2. Christine Reply

    Guten Morgen
    Ich habe nun die erste Woche des Coachs erfolgreich absolviert und habe heute die zweite gestartet. Das Programm ist wirklich gut gestaltet und der leicht kompetitive Aspekt gefällt mir sehr. Da ich nun für zwei Wochen Urlaub habe, würde ich gerne den ganzen Fastentag unter der Woche, nicht am Wochenende absolvieren (da ist meine Familie anwesend und sollte von mir bekocht werden). Gibt es eine Möglichkeit den Fastentag nach vorne (auf Donnerstag) zu verlegen?
    Viele Grüsse, Christine

    • Patrick Post authorReply

      Liebe Christine! Vor oder während der Fastenwoche kannst Du die Fastenzeiten ganz einfach über den Button “Zeiten verschieben” anpassen. Zusätzlich kannst Du Deine Essenszeiten in den Einstellungen unter “mehr…” angeben, damit die App und der Coach sich noch besser auf Deine Gewohnheiten anpassen.

      Coach-User haben zusätzlich noch die Möglichkeit, jede Woche einen Joker-Tag zu wählen, an dem nicht gefastet werden muss. Die Woche wird dann aber um einen Tag verlängert, sodass alle Fastenzeiten des Programms eingehalten werden können und die positiven Effekte eintreten.

      Viele Grüße

      Patrick // BodyFast

    • Patrick Post authorReply

      Hallo Heidi, es gibt derzeit keine Ernährungspläne, da du bei BodyFast in den Essensperioden Deine Essensgewohnheiten nicht ändern musst. Achte nur darauf, wenig Zucker zu dir zu nehmen, ansonsten halte die Fastenzeiten ein und die gewünschten Effekte sollten sich einstellen!

  3. Flavia Reply

    Guten Abend
    Ich habe jetz die erste Woche abgeschlossen und habe bereits drei Kilo verloren. Bin sehr zufrieden und die App unterstützt den ganzen Prozess noch mehr.
    Eine frage habe ich mir nur gestellt.. ich arbeite manchmal bis 22:30 Uhr und habe anschliessend oftmals einen kleinen hunger. Vor dem Fasten habe ich einfach ein Joghurt gegessen. Wenn ich einen Apfel, eine Orange o.ä. esse wäre dies nicht sehr schlimm oder?
    Grüsse Flavia

    • Patrick Post authorReply

      Während des Fastens solltest Du keinen Apfel oder eine Orange essen. In der Essensperiode ist das völlig okay!

  4. Julia Reply

    Kann ich in der App auch 16:8 mit 5:2 kombinieren? Mache jetzt seit 3 Wochen 16:8 und wollte 2 Fastentage mit 500kcal einlegen. Vielen Dank.

  5. Sandra Reply

    Hallo zusammen 🙂 darf ich während der Fastenzeit meinen Kaffee morgens mit fettarmer Milch und Süßstoff trinken ?

  6. Lane Reply

    Geez, I paid for a subscription for the coach but I don’t think it’s working like it should and there’s no way to contact bodyfast to ask questions. I guess I should have stayed with the free plan…chalk it up to being an American sucker.

    • Patrick Post authorReply

      You can contact us via the app (in the more-tab) or via contact form on bodyfast.de!
      What question do you have about the Coach? Please send it to support@bodyfast.de.

      To activate the Coach, you have to cancel the current fasting week or wait for it to end. Then you can start a Coach week in the left tab. These weeks will be individually calculated based on your progress and goals. Additionally the Coach will give you weekly health challenges which lead to a healthier lifestyle.

      You may also choose between 50 different week plans manually as a Coach user. We’d love to hear your feedback!

    • Diane Takesh Reply

      I feel the same way. I can’t get an answer from anyone. I don’t see any difference between the free plan and the paid one. Where are the 50 we can choose from. That’s what I want to know. Wow!

    • Patrick Post authorReply

      Hallo Antje, Du kannst nachdem Du eine Woche beendet oder abgebrochen hast, zwischen 10 freien Plänen wählen. 18-6 ist aber nur Teil des Coach-Bereichs.

  7. Susa Reply

    Hallo, das ganze klingt sehr interessant, allerdings ohne Kaffee geht bei mir gar nichts. Den trinke ich allerdings mit Milch und Süßstoff. Heißt das, das geht gar nicht?

    • Patrick Post authorReply

      Hallo Susa,

      Süßstoff kannst Du theoretisch verwenden, auch wenn wir es nicht unbedingt empfehlen, denn bei einigen Nutzern führt es zu stärkerem Hunger oder Appetit. Probiere es einfach aus. Bei Milch könntest Du Hafer- oder Sojamilch verwenden, nicht jedoch tierische Milch, die Fett enthält.

  8. Aleksandra Reply

    Hallo,
    ich habe gerade die zweite Woche im Coach Programm gestartet und bin froh, auf diese App gestoßen zu sein. Nun frage ich mich, ob ich in 10-stündigen Essensphasen 2 oder 3 Mahlzeiten zu mir nehmen sollte?

    • Patrick Post authorReply

      Zwei Mahlzeiten sind eher zu empfehlen, da Du sonst Gefahr läufst, zu viele Kalorien zu Dir zu nehmen. Ein Kaloriendefizit ist auch beim Intervallfasten wichtig.

  9. Charmaine Reply

    I can see the last german question is the same as what I want to know, but I do not understand the answer. During the time one is allowed to eat, how many meals will be ideal? And why that number…?

    • Patrick Post authorReply

      Ideal would be to just follow your usual eating schedule as if you wouldn’t fast. So for example if you do 16-8, you eat 2 meals in the 8-hour window. Make sure not to binge and to avoid sugar 🙂

  10. Dash Reply

    2 questions
    1. When the APP says “Not Fasting” does that mean I can eat or no?
    2. I’m doing the 16-8 fasting, the means that during the 16 hours I can’t eat anything except drink and the 8 hours mean I can eat whatever I want correct?

    • Svenja Taubert Reply

      Hi Dash,
      1.”Not Fasting” means that you are allowed to eat.
      2. It’s right what you said about 16-8: In the 16-hour-period you should not eat anything and only drink water, tea or coffee without milk, sugar and sweeteners. In the 8-hour-period you can eat and drink whatever you want.
      Happy fasting! 🙂

      • Dash Reply

        Oh okay. Um, the app keeps mentioning not to eat or drink anything with sugar but what about salt intake?

        Correct me if I’m wrong but doesn’t every food have at least a little bit of sugar in it or the stuff used to make the food has at least a small amount of sugar in it?

        Is it really about not drinking or eating sweets or is it the amount you’re taking in?

        • Svenja Taubert Reply

          Hi 🙂
          Try to consume just as much salt as you did before during your eating periods. When it comes to sugar: try to keep your sugar consumption as low as possible. Of course you can treat yourself with sweets from time to time, but the lower your sugar consumption the better your fasting results.
          Kind regards,
          Svenja

  11. Grenouillet Reply

    Bonjour, je me suis inscrite hier au coaching pour 3 mois et ne vois rien de nouveau sur mon appli, quand et comment débute le coaching svp ?

    • Svenja Taubert Reply

      Bonjour Corinne,

      Pour activer l’entraîneur, vous devez annuler la semaine de jeûne en cours ou attendre qu’elle se termine. Ensuite, vous pouvez commencer une semaine d’entraîneur dans l’onglet de gauche. Ces semaines seront calculées sur votre progression et vos objectifs. En outre, l’entraîneur veut vous donner des soins de santé hebdomadaires qui mènent à un mode de vie plus sain.

      Vous pouvez choisir entre 50 plans de semaine différents manuellement en tant qu’utilisateur Coach. Nous aimerions entendre vos commentaires!

  12. Sonja Reply

    Hallo
    Muss man zwischen den 8 Stunden essen also wenn ich um 13 Uhr frühstücke und zb um 18 oder 19 Uhr erst Abendesse und sonst nichts
    Wäre das ein Problem oder muss ich dann um 20 Uhr was essen oder nachmittags nochmal ?

    • Svenja Taubert Reply

      Hallo Sonja,
      während der Essensperiode bestimmst du allein wann du was zu dir nimmst. Es ist also kein Problem um 12 Uhr zu frühstücken und dann um 18 oder 19 Uhr Abend zu essen. Falls du abnehmen möchtest, ist es jedoch wichtig, dass du im Kaloriendefizit bleibst. Das heißt: die Mahlzeit, die du in der Fastenphase ausfallen lassen hast, solltest du nicht später in der Essensphase nachholen. Ich hoffe das hilft dir weiter.
      Liebe Grüße,
      Svenja

  13. Sonja Reply

    Ok vielen Dank!
    Ich esse nur mittags und abends
    Und achte darauf das es gesund ist und nicht viele Kohlenhydrate bzw. fast keine hat.
    Falls ich doch nachmittags Hunger bekomme esse ich etwas Obst.
    Wäre es auch ok morgens Kohlenhydrate zu essen? Bzw vollkornbrötchen oder Brot ?
    Ab und an könnte ich ein schönes Brötchen essen 😊
    Ich bin gespannt ob diese Diät bei mir hilft
    Durch meine Kortison Medikamente ist abnehmen sehr schwierig
    Die letzte Woche habe ich ganz gefastet und nur Wasser getrunken, also wird das mit dem hungern kein Problem werden und wenn man später aufsteht ist dies auch kein Problem

    Ist es denn schlimm wenn man die Zeiten nicht immer genau beibehält ?
    Wenn ich zb gestern um 1 gefrühstückt habe und um 18.30 Uhr die letzte Mahlzeit zu mir genommen habe, dann könnte ich theoretisch heute um 11 frühstücken ?
    Kann man diese Zeiten auch um 1-2 Stunden ändern ? Das ich morgen zb um 13 Uhr frühstücke ?

  14. Sonja Reply

    Hallo ich habe den Coach abonniert für 3 Monate aber leider steht bei mir keine Challenges. Mir wurde bis heute noch nichts mitgeteilt
    Habe die App seid Sonntag

    • Svenja Taubert Reply

      Liebe Sonja,
      der IF-Methode zufolge, musst du in den Essenszeiten eigentlich keine bestimmte Diät einhalten. Low Carb ist somit eigentlich nicht erforderlich. Du kannst dich aber natürlich trotzdem gern Low Carb ernähren, wenn du dich wohl damit fühlst. Dein Frühstücksbrötchen kannst du dir aber auf jeden Fall gönnen 🙂
      Es ist auch richtig, dass du, wenn du um 13 Uhr frühstückst und um 18.30 Uhr die letzte Mahlzeit zu dir nimmst, du am nächsten Tag um 11 Uhr frühstücken kannst.
      Du hast zudem die Möglichkeit deine Fastenzeiten manuell zu verschieben ( 1 bis 2 Stunden sind da kein Problem).
      Um deinen Coach zu aktivieren musst du entweder die laufende Woche abbrechen oder warten bis sie von selbst abläuft. Dann schlägt dir der Coach einen eigens für dich konzipierten Fastenplan und auch eine Challenge vor.
      Ich hoffe ich konnte alle deine Fragen beantworten.
      Liebe Grüße,
      Svenja

  15. Silvia Huber Reply

    Hallo Zusammen,

    ich bin jetzt die 3. Woche mit Coach dabei. Habe die Zeiten nur minimal verschoben und auch nie gesündigt in den Fastenphasen. Aber bis jetzt habe ich noch kein Gramm abgenommen. Wirklich gar nix. An den Tagen, an denen ich essen darf nehme ich zu und an den Fasttagen nehme ich wieder ab. Aber nach unten geht gar nix. Man muss dazu sagen, ich bin nicht so stark übergewichtig BMI 27,1. Und ich habe auch schon sehr viel ausprobiert, was Diäten betrifft. In den Essensphasen esse ich eigentlich alles worauf ich Lust habe. Wäre es jetzt sinnvoll, z.B. in den Essensphasen auch noch eine Essenspause von z.B. 5 Std einzulegen, weil ich bin auch die klassische Snackerin mit hier ein Keks und da ein Stück Käse usw.
    Also ich würde gerne 6 Kilo abnehmen um wieder einen normalen BMI zu haben und besser in meine Klamotten zu passen.

    • Svenja Taubert Reply

      Hallo Silvia,

      Lass dich davon nicht entmutigen!
      Es dauert oft einige Wochen, bis sich der Körper komplett umstellt. Deshalb kann es vorkommen, dass die Erfolge etwas auf sich warten lassen oder Du Dich anfangs noch etwas unwohl fühlst.

      Folgende Tipps könnten hilfreich sein, um die gewünschten Erfolge zu erzielen:
      + Achte auch in den Essenszeiten auf das was Du isst. Was verträgst Du, was verträgst Du nicht? Wonach fühlst Du Dich müde, wonach voller Energie? Und ändere Deinen Essensplan entsprechend.
      + Wenn Du nicht abgenommen hast, solltest Du die Fastenzeiten verlängern oder häufigere Fastenzeiten einlegen. Genau das macht unser Coach, er passt sich jede Woche an Dein persönliches Ziel an und erstellt Dir ein neues Programm. Du kannst aber auch selbst andere Pläne wählen.
      + Intervallfasten gehört nicht zu den schnellen “Wunderdiät”, die bekanntermaßen zu ausgeprägten Jojo-Effekten führen. Intervallfasten ist eine langfristige Umstellung Deiner Ernährungsweise. Es kann also einige Wochen dauern, bis ein stärkerer Gewichtsverlust eintritt.
      + In den Essenszeiten solltest Du darauf achten nicht mehr als sonst zu Dir zu nehmen
      + Gegen Heißhungerattacken anzukämpfen ist oft nicht einfach, aber hier empfiehlt es sich, aktiv zu bleiben, spazieren zu gehen und viel Wasser (am Besten zwei Gläser) zu trinken.
      + Zucker und süße Getränke solltest Du reduzieren oder vermeiden – und wenn dann nur direkt nach dem Essen genießen, um Deinen Insulinspiegel zu beruhigen. Auch das reduziert Hungerattacken.
      + Last but not least: Sport ist eine Wunderwaffe. Versuche in Deine Fastenzeiten Sporteinheiten einzubauen. Das kurbelt die Fettverbrennung zusätzlich an. Achte jedoch darauf, dass Du Dich nicht überanstrengst, da Dein Energie-Level während der Fastenzeiten eher niedrig ist.

      Viele Informationen bietet unsere Hilfe: http://www.bodyfast.de/faq

      Wir haben auch eine Facebook-Gruppe, in der Du Dich mit hunderten anderen BodyFast-Nutzern austauschen kannst: https://www.facebook.com/groups/bodyfast/

      Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen.

      Liebe Grüße,
      Svenja

  16. Diane Takesh Reply

    I’m not getting any answers. I think the paid plan was a mistake. No way to contact anyone. How do I access the 50 plans. This is not working for me. Most comments are in German. Now I feel like I’m stuck.

    • Svenja Taubert Reply

      Hi Diane,
      didn’t you receive my e-mails or see my answers according to your comments? I’d love to help you. Please let me know, if you need further help. The satisfaction of our users is very important to us.:)
      Kind regards, Svenja

    • Svenja Taubert Reply

      Hi Eric,
      thanks for your feedback and your ideas.

      We really appreciate feedback from our users and bring all those suggestions to our development meetings.
      I’m sure that we can integrate many of those into future versions of the app.

      We work hard to make BodyFast better and better every day.
      Kind regards,
      Svenja

  17. Katja Tebling Reply

    Hallo,
    ich wollte mal wissen wie ich mein Abo kündigen kann und dazu das Geld zurück bekomme? Wenn ich innerhalb der 14 Tage Widerrufsrecht bleibe!? Da ich denn Coach nicht möchte.

    • Svenja Taubert Reply

      Google Play Abonnementen können ihre Rückerstattung in den ersten beiden Tagen nach Aboabschluss unter folgendem Link beantragen:

      https://support.google.com/googleplay/answer/2479637#apps

      Liegt der Aboabschluss mehr als zwei Tage zurück, dann wende dich bitte unter Angabe deiner Google Play E-Mail-Adresse an unseren Kundenservice. Einer unserer Mitarbeiter wird dann die Rückerstattung für dich einleiten.

  18. Jörg Isrsel Reply

    Ich habe heute mit der App und dem Intervallfasten angefangen. Wäre es nicht möglich, das Gewicht, welches in der Health App in iOS vorliegt auszulesen?

    • Svenja Taubert Reply

      Hallo Jörg,
      das ist leider nicht möglich. Wir danken dir jedoch für dein Feedback. Eventuell können wir deine Idee in künftigen Versionen von BodyFast umsetzen.
      Wir wünschen dir einen wunderschönen Tag.
      LG,
      dein BodyFast-Team

  19. Astrid W. Reply

    Ich bin heute eingestiegen und gespannt. Da ich morgens so gut wie nie frühstücke und abends auch fast immer bis 18 Uhr mein Abendessen einnehme, wird es glaube ich nicht ganz so schwierig. Aber die Motivation hat bisher gefehlt. Ich bin gespannt

    • Svenja Taubert Reply

      Liebe Astrid,
      vielen Dank für deinen Kommentar. 🙂 Wir wünschen dir viel Erfolg und Spaß beim Fasten. Klingt, als müsstest du dich ohnehin nicht großartig umstellen, um deinen Fastenplan verfolgen zu können. Vielleicht kannst du dich dann sogar schon bald steigern und etwas schwierigere Fastenpläne in Angriff nehmen.
      Liebe Grüße,
      dein BodyFast-Team

    • Svenja Taubert Reply

      Hello Jessie,

      thanks for your comment.
      We are happy to hear that IF works for you.
      Happy fasting and kind regards,
      your BodyFast-Team

  20. Danita Reply

    Hi, Since August 3rd, I began IF but also became a Keto Vegan after being vegan for 13yrs, where I’d gained weight after semiretirement in 2014. I’ve since lost 10lbs, which is great because I tend to look gaunt in my face if I loose weight too fast. So this is perfect for me, where I’ve also since began to exercise again, as well!

    Btw, newest comments should be at the top instead of the bottom.

    Thank you Body Fast for getting me back on the right track in the most game changing way eber!I even got my neighbor doing it now.

    • Svenja Taubert Reply

      Hi Danita,
      thanks for your lovely feedback. We are happy to hear that you like BodyFast! 🙂
      Happy fasting.
      Best wishes,
      your BodyFast-Team

    • Svenja Taubert Reply

      Hola Juan,
      gracias por tu comentario. Eso siempre depende del tipo de pastillas. Si es un medicamento que no puede prescindir, debe tomarlo en cualquier caso (incluso en los períodos de ayuno). Los suplementos dietéticos se pueden tomar durante las comidas. Estos son definitivamente perturbando su período de ayuno.
      Si quiere jugar de forma segura, es mejor que consulte a su médico.
      Saludos,
      tu equipo de BodyFast

  21. Lode Reply

    Ich habe die App und bin auch Coach. Leider verstehe ich nicht ganz, was ich für Vorteile als Coach habe. Ich hatte die App vorher auch schon genutzt und habe mich dann als Coach angemeldet. Aber irgendwie habe ich den Eindruck, als wenn ich keine Vorteile habe. Was ist anders, wenn man Coach ist?

    • Svenja Taubert Reply

      Hallo Irina,
      danke für deinen Kommentar.
      Der BodyFast-Coach ist ein intelligenter Algorithmus, der für Dich ein individuelles Fasten-Wochenprogramm auf Basis der persönlichen Angaben, Alter sowie Gewichts- und Gesundheitszielen berechnet. So profitierst Du auf maximale Weise von den zahlreichen positiven Gesundheits-Effekten des Intervallfastens und erreichst darüber hinaus auch dein Traumgewicht. Der Coach-Algorithmus wurde in unserem Team über 1,5 Jahre entwickelt.
      Das wöchentliche Programm bietet viel Abwechslung und weicht damit von den Standard-Methoden wie „16-8“, bei der man das Frühstück oder das Abendessen ausfallen lässt, ab. Die größere Varianz und Variabilität beim Fasten fordert den menschlichen Körper im Gegensatz zu den immer gleichen Fastenintervallen noch mehr und macht ihn noch belastbarer und flexibler. Die Fastenzeiten des Coaches sind daher von Woche zu Woche unterschiedlich lang, und werden zu verschiedenen, zu Deinem Tagesablauf passenden Zeiten vorgeschlagen.

      Coach-Nutzer haben noch weitere Vorteile:
      +Sie können zwischen über 50 verschiedenen effektiven Fastenprogrammen manuell wählen
      +Der Coach stellt zusätzlich zum Fastenprogramm Wochenaufgaben aus den Bereichen Gesundheit und Fitness, die zu einem gesunden Lebensstil führen. So erreichen die Nutzer ihre Ziele noch schneller.
      +Coach-Nutzer können jede Woche einen Joker-Tag setzen, der es ihnen erlaubt, einen Tag mit dem Programm zu pausieren. Das bringt mehr Flexibilität und die Woche wird um einen Tag verlängert.
      +Coach Nutzer nehmen in der Regel 30% schneller ab als Nutzer, die den Coach nicht verwenden (Auswertung Mai 2018)

      Vielleicht hast du den Coach auch noch nicht aktiviert?
      Um den Coach zu aktivieren, musst du die laufende Woche abbrechen, oder warten bis sie vorbei ist. Dann im linken Tab auf “Coach-Woche starten”. Ab dann werden dir individuelle Wochen auf Basis deiner Fortschritte berechnet.
      Liebe Grüße,
      dein BodyFast-Team

Deixe uma resposta

O seu endereço de email não será publicado. Campos obrigatórios marcados com *