Warum es für deinen Erfolg beim Intervallfasten besonders wichtig ist, ausreichend Wasser zu trinken

Ausreichend Wasser trinken ist so wichtig!

Ausreichend Wasser trinken ist so wichtig! Wir benötigen das „flüssige Gold” nicht nur für unsere Gesundheit, sondern auch, um erfolgreich abzunehmen. Nicht selten heißt es sonst Stillstand auf der Waage. Hier erfährst du, welche Aufgaben Wasser im Körper hat, wie viel du trinken solltest und wie dir das mit Hilfe unseres BodyFast-Wassertrackers noch besser gelingt.

 

Warum ist Wasser wichtig?

Wasser spielt eine extrem wichtige Rolle im Körper. Über 50% unseres Körpers bestehen aus Wasser! Nicht umsonst heißt es: Wasser ist Leben.

Wasser hat viele unterschiedliche Funktionen im Körper. Es⁠…

    • dient als als Transportmittel,
    • entfernt Abfallprodukte und Giftstoffe⁠,
    • bringt Nährstoffe zu den Zellen⁠,
    • reguliert die Körpertemperatur,
    • hält die Schleimhäute als Schutzbarriere gegen Krankheitserreger feucht,
    • fördert das Zellwachstum⁠ und
    • sorgt für wichtige Stoffwechselprozesse.⁠

Ohne ausreichend Wasser im Körper wird alles schwerer – egal, ob es ums Abnehmen oder die Gesundheit geht. Kurz gesagt: Trinkst du genug, funktioniert einfach alles besser!⁠

 

Wie viel Wasser sollte ich trinken?

Es ist wirklich faszinierend, wie viele Menschen sich über Stillstand wundern und dabei viel zu wenig trinken! Laut Studien schaffen es nur sechs von zehn Frauen, den Mindestbedarf an Flüssigkeit zu decken. Bei den Männern sind es nur wenige mehr.

Für dich zur Info: Jeden Tag verlieren wir durchschnittlich zwei bis drei Liter Wasser – durch Atmen, Schwitzen, den Gang auf die Toilette usw. Nur einen kleinen Teil davon gleichen wir über die Flüssigkeit in unserer Nahrung aus. Aber bei Weitem nicht alles!

2,5 Liter/Tag als Orientierung

Gerade beim Intervallfasten ist ein gut „hydrierter“ Körper (also mehr als die Mindestmenge zu trinken!) ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg!

Deshalb achte darauf, mindestens 2,5 Liter am Tag zu trinken. Eine andere Methode, um den Bedarf genauer zu bestimmen, ist die Berechnung der Trinkmenge nach dem Körpergewicht. So empfehlen Experten 30 bis 40 Milliliter Wasser pro Kilogramm Körpergewicht.

Natürlich gilt das nur als Basis. Bei warmen Temperaturen, körperlicher Aktivität etc. dürfen es sogar noch mehr sein! Zu viel trinken „schaffen” die Wenigsten. Wenn du deine Flüssigkeitszufuhr gleichmäßig über den Tag verteilst, kann eigentlich nichts schiefgehen.

 

Tipps, um mehr Wasser zu trinken

Vielen fällt es schwer, ausreichend Wasser zu trinken. Das kann ganz unterschiedliche Gründe haben:

    • Sie haben keinen Durst.
    • Wasser „schmeckt” nicht.
    • Trinken wird „vergessen”.

Hier ein paar Tipps, wie es mit dem Trinken endlich klappt:

    1. Gleich morgens nach dem Aufstehen mit einem großen Glas Wasser starten. Das legt die Grundlage für den Tag!
    2. Immer eine Flasche Wasser bzw. Kanne Tee in Reichweite platzieren und zwischendurch trinken. Und wenn der Hunger kommen sollte, dann ist ein großer Schluck eine gute und schnelle Maßnahme, die wunderbar wirkt.
    3. Bring mit ein paar Scheiben Gurke, Zitrone, Ingwer & Co. oder z.B. ein paar Blättern Minze Abwechslung ins Glas, auch in der Fastenzeit.

Um die Autophagie nicht zu unterbrechen, solltest du auf Saft und andere gesüßte Getränke verzichten. Wenn du die Früchte aber nicht presst und natürlich auch nicht isst, bleibt die Fruktose in der Zellmatrix erhalten und der Körper absorbiert den Zucker nicht. Du bleibst im Fastenmodus und kannst die Vitamine dann in deinem Essensfenster genießen.

 

Unser BodyFast-Wassertracker hilft dir!

Erhalte deine persönliche Empfehlung, wie viel Wasser du trinken solltest.

Um dich noch besser zu unterstützen, haben wir eine neue Funktion in der BodyFast-App: den Wassertracker! 

Das Beste daran: Du bekommst deine ganz persönliche Empfehlung, wieviel du mindestens trinken solltest. Die App berechnet automatisch die Trinkmenge auf Basis deiner Eingaben!⁠ Wir arbeiten gerade auch an einer Erinnerungsfunktion. 

Du findest den neuen Wassertracker im „Ich-Tab”. Probier es aus: Passe Tagesziel und Glasgröße nach Wunsch deinen Bedürfnissen an, füge deine Getränke mit einem Fingertipp hinzu und bring deine Figur zum Jubeln!

Noch nie war es einfacher, ausreichend zu trinken!

Mit dem Coach, deinem persönlichen Plan und motivierenden Wochenaufgaben schaffst du sogar noch mehr neue Routinen für dein Wohlbefinden.

Tu es für deine Ziele! Tu es für deine Gesundheit! Tu es für dich!

 

Empfehlungen:

https://www.onmeda.de/ernaehrung/wasserhaushalt_koerper.html

https://www.worldtimes-online.com/news/480-die-vielf%C3%A4ltigen-aufgaben-des-wassers-in-unserem-k%C3%B6rper.html

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2908954/

https://www.tk.de/resource/blob/2068252/ec60a26997cd43d8cf42c7a589eefb6f/studie–trinkstudie-2019-data.pdf

27 Gedanken zu „Warum es für deinen Erfolg beim Intervallfasten besonders wichtig ist, ausreichend Wasser zu trinken

  1. Donna Antworten

    My problem is my nephrologist says no more than 64 oz. per day! I had kidneys that were shutting down last August, had to go into the hospital. That was SCARY!

    • Jenny M. Autor des BeitragsAntworten

      Hi Donna,

      We are sorry to hear that! Our recommendations go for people without pre-existing conditions.
      Everyone else of course needs to speak to his/her doctor first and follow the advice provided bei him/her.

      All the best for you!

  2. A Antworten

    I read one comment that they used the app without purchasing anything and still lost weight. I can’t get past the “coaching plan” which requires a membership with purchase. Am I doing something wrong?

    • Svenja Taubert Antworten

      Thank you for your request! The basic version of our app is free.

      ​The app has a lot of free features, more than most other fasting apps:

      + Choose from 12 different fasting plans like 5-2 or 16-8
      + A fasting timer to track your fasting
      + Multiple notification options to stay on track with your fasting times
      + Track your weight and add notes
      + Detailed statistics on your weight progress, BMI and the way to your goal
      + A large knowledge library about fasting, eating periods and weight loss

      The basic version of our app is and will remain free. If you’re asked in the app to subscribe, you can close the pop-up window by tapping on the “x” button at the top. Afterwards you can continue with the free version.

      • Natalia Antworten

        Hola estoy haciendo el ayuno de 16-8 mi problema es q no puedo tomar el te o cafe totalmente sin azucar lo q hago es endulzarlo un poco con edulcorante trato de usar lo menos posible. Sera q aun asi me da resuñtado?

        • Jenny M. Autor des BeitragsAntworten

          Hola Natalia,

          incluso las más pequeñas cantidades de azúcar o edulcorantes rompen tu ayuno. Los efectos metabólicos positivos como el aumento de la quema de grasa, la limpieza de las células y otros se detienen por el aumento del nivel de insulina.

          Así que si realmente quieres ayunar, debes evitar cualquier aditivo durante el período de ayuno. Prueba diferentes tipos de té y café, ciertamente hay algo para tu gusto 🙂

    • Svenja Taubert Antworten

      Thanks for your request. Sparkling water is totally fine, as long as you don’t add anything to it. 🙂 Pure green tea is fine as well.

  3. Shanna Johnson Antworten

    Love having a water tracker as I have a difficult time keeping track. But, My Water tracker appears to not reset itself at the end of day. Is this normal? Do I need to reset it manually?

    • Jenny M. Autor des BeitragsAntworten

      They are not recommended during fasting as they can nevertheless trigger an insulin reaction due to the sweet taste and cause cravings.

    • Jenny M. Autor des BeitragsAntworten

      Hi Patricia,

      Yes, the juice will break your fast as it contains sugar/calories. Some fruit slices in your water would be fine if you don’t squeeze and/or eat them. This way, the fructose stays inside the cell matrix and you won’t break your fast.

      Happy BodyFasting!

    • Jenny M. Autor des BeitragsAntworten

      Hi Johnnie,
      You actually can switch between ounces and liters. Simply click on the three dots in the top right corner of your water tracker and you’ll have the option to pick the unit you need.
      If you need any further help, feel free to reach out to support@bodyfast.de. Thanks!

  4. Carol Antworten

    If I drink black unsweetened coffee during fasting should I include this as “water” in the tracker, or should I only track plain water ? Also, when in the “eating” part of the cycle should all soft drinks be tracked as if they are water?

    • Svenja Taubert Antworten

      Hola, si es posible, tomes tu medicamento durante tus períodos de alimentación, ya que de lo contrario se interrumpirá tu período de ayuno. Si esto no es posible, por ejemplo, debido a que el medicamento debes tomarte a una hora determinada, le recomendamos que tomes tus pastillas a pesar del ayuno.

      Si no estás seguro de poder cambiar el horario de ingesta, consulte a tu médico.

  5. Jessica Antworten

    HI I have been using body fast for two months now and I have lost 15kg. I have always believed that I could not fast. That I would be too hungry. I started with Keto diet and then tried fasting too. It was not hard. Unbelievable to me!!! I have now done 48 hr fasts with no problems!!! This really was mind blowing. What I have found is that drinking a large portion of water in the morning keeps me from getting hungry.
    I’m so excited to be feeling so good so energized and still be motivated to keep going. It is proving to be the simplest way I have ever lost weight. I have another 50kg to go but this time I have hope I will get there.
    One more thing, I have discovered when I plateau I need to drink more water. For my weight I am having to drink a whooping 4ltrs a day. Quite the challenge in itself!

    • Svenja Taubert Antworten

      Thank you for your positive feedback and congratulations on your success! We appreciate your opinion and are glad that BodyFast helps you to achieve your goals. Happy BodyFasting!

    • ECQ Antworten

      Wow!! Well done!! 👍🏻👏🏻👏🏻👏🏻
      Congrats Jessica!! So inspiring!!
      Was good to read you.
      Thank you for sharing 🙏🏻
      I’m on day 2. 2ndperiod of fasting with the BodyFast coach and learning every day 👍🏻😘
      Keep it up!! You are a winner!! 🏆

  6. RUPINDER Antworten

    How would you assist in calculating calories in Indian foods?are you saying that we dont have to count calories in our eating window?
    Normal two indian meals will do in eating window?what to do if i hit plateau?

    • Svenja Taubert Antworten

      The principle of BodyFast is very simple – you can always skip meals and give your body a break. On the one hand, this results in numerous health effects and, on the other hand, weight loss, which also depends on the frequency and duration of the fasting periods.

      In the eating periods you can basically eat what you want. This is also the advantage BodyFast has over other weight loss methods. You do not have to count calories or change your meals.

      Instead of counting calories or following specific diet plans, we recommend a simple rule of thumb that will help you develop a natural sense of moderate and healthy portion sizes:

      + One full-size portion of protein-containing foods (meat, eggs, dairy, etc.) and a fist-sized portion of vegetables at each meal.
      + For most meals, a hollow hand full of carbohydrates (pasta, rice, fruits) and a thumb-sized portion of fatty foods like butter, oil, and nuts.
      These figures apply to women, men double the amount.
      Of course, intermittent fasting can also be combined with other diets such as low-carb or ketogenic, ie carbohydrate-limited diet.

  7. Silva Hartmann Antworten

    Ich habe bereits gelesen keine Softdrinks als “Wasser” zu tracken, schwarzen Kaffee aber wohl schon (entzieht Kaffee dem Körper nicht eigentlich auch Wasser?). Sollte man im Wassertracker sonstige “Wasseraufnahme” in Form von Tee, Saft, Milch oder Suppe erfassen?

    • Valerie Dratwa Antworten

      Du kannst bzw. darfst alle Getränke welche im Eigentlichen zur Flüssigkeitsaufnahme dienen in den Wassertracker mit aufnehmen. Das heißt Tee und Kaffee ohne Milch bzw. Zucker. Abzuraten mit aufzunehmen sind auf jeden Fall Suppe, Milch und auch Cola, Fanta, etc. sind nicht von Vorteil. Bei der Frage, ob Kaffee dem Körper Wasser entzieht, spalten sich die Meinungen. Denn auch Kaffee zählt zur täglichen Flüssigkeitsbilanz. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.