Was ist Intervallfasten?

Intervallfasten basiert auf der ursprünglichen Lebensweise des Menschen, als noch nicht ständig Nahrung verfügbar war. Erst in der modernen Zeit haben wir uns angewöhnt, jeden Hunger sofort zu stillen. Dies hat negative Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und kann zu Übergewicht sowie zu ernährungsbedingten Krankheiten wie Diabetes führen.

Beim Intervallfasten isst du zu bestimmten, vorgegebenen Zeiten nichts – höchstens bis zu 24 Stunden. Der Körper fastet auf natürliche Weise, wird entgiftet und lernt wieder, Fettreserven zu verbrauchen.

Comment on this FAQ

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.