Die Alternative zum Kalorienzählen: Wie du mit Intervallfasten intuitiv richtig isst

Intervallfasten ist die beste Alternative zum Kalorienzählen

Abnehmen ohne Kalorienzählen? Das geht: mit Intervallfasten! In diesem Beitrag erfährst du, warum Intervallfasten die perfekte Alternative zu herkömmlichen Diäten ist und wie du lernst, intuitiv richtig zu essen. Zunächst nehmen wir Diäten genauer unter die Lupe.

 

Diäten reduzieren den Stoffwechsel und steigern den Hunger

Was wäre, wenn unser ganzes Wissen über Diäten auf fehlerhaften Annahmen beruht? Hmm, ja dann wären alle bisherigen Diätversuche womöglich von Anfang an zum Scheitern verurteilt gewesen.

Kennst du die Devise: “Einfach weniger Essen, mehr Bewegung. Dann klappt das auch mit dem Abnehmen!” Nun, so einfach ist es leider oft nicht!

Denn eine der eigentlichen Ursachen von Übergewicht sind nicht die bösen Kalorien: Es sind dein Hormonsystem und Stoffwechsel, die mitverantwortlich sind, ob und wie du die Energie aus der Nahrung aufnimmst und verarbeitest.

Studien wie z.B. die Women’s Health Initiative zeigen praktisch keinen Erfolg auf der Waage, obwohl die Testpersonen Kalorien über einen langen Zeitraum reduziert und ihre Bewegung gesteigert hatten. Durch das extreme Defizit hatten sie einfach weniger Kalorien verbraucht, d.h. der Stoffwechsel hatte sich angepasst.

Wir halten also fest: Diäten, die NUR Kalorien reduzieren und das in einem großen Maße, führen oft dazu, dass du weniger Energie verbrauchst und mehr Hunger hast.

 

Gesund abnehmen mit Intervallfasten

Übergewicht ist oft ein Ungleichgewicht deiner Hormone, nicht der Kalorien! Nicht DU bist also gescheitert, sondern dein Körper hat einfach eine andere Logik als die, von der wir bisher fälschlicherweise ausgegangen sind.

Viele dieser wichtigen Erkenntnisse verdanken wir vor allem Dr. Jason Fung, der auch einen der wichtigsten Hebel für Veränderung erkannt hat: Insulin. Sein Motto: Wer die Ausschüttung des „Fettspeicherhormons” reduziert, legt DIE Grundlage für einen nachhaltigen Erfolg auf dem Weg zum Wohlfühlgewicht.

Genau da kommt Intervallfasten ins Spiel: Durch die Fastenzeiten gibst du deinem Körper eine Auszeit von der ständigen Insulinproduktion nach dem Essen. Stattdessen bringst du damit viele gesundheitsförderliche Prozesse in Gang, z.B. die Autophagie und eine erhöhte Fettverbrennung. Du hältst also deinen Stoffwechsel am Laufen und sorgst für eine Balance deiner Hormone.

Intervallfasten macht dein Leben leichter. Stück für Stück entwickelst du neue, gesunde Gewohnheiten. Nur durch Essen mit Pausen! Wir haben hier zwei Tipps, wie du auch ohne Kalorienzählen gesunde Portionsgrößen ermittelst, ohne auf etwas verzichten zu müssen:

 

Tipp 1: Intuitiv essen

Alles, was du dafür brauchst, sind deine Hände. Eine gesunde Portionsgröße pro Mahlzeit ergibt sich, wenn du…⁠

✋🏼 eine handflächengroße Portion proteinhaltige Lebensmittel wie z.B. Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte oder Hülsenfrüchte und⁠

👊🏼 eine faustgroße Portion Gemüse isst,⁠

🤚🏼 Eine hohle Hand voll Kohlenhydrate wie Nudeln, Reis oder Obst hinzufügst,⁠

👍🏼 einen Daumen Fett aus Butter, Ölen, Samen oder Nüssen isst.⁠

Diese Faustregel gilt für Frauen, Männer verdoppeln die Angaben. Unsere Freunde von Precision Nutrition, die diese Regel aufgestellt haben, gehen dabei übrigens von vier Mahlzeiten am Tag aus. Wenn du auf nur zwei Mahlzeiten aufteilst, dann kannst du die Menge einfach anpassen.

 

Wie du intuitiv essen lernst

Klicke hier zum Download der Infografik!

 

Einfach auf deine Ziele personalisieren

Das Schöne daran ist, dass sie schon von Natur aus „personalisiert” ist. Denn in der Regel passt die Größe deiner Hände proportional zum Rest deines Körpers. Und anders als eine Küchenwaage hast du deine Hände immer dabei. Ganz schön praktisch, oder?

Die Handregel ist ein sehr hilfreicher Startpunkt und lässt sich je nach Hunger, Aktivität und Gewichtszielen super einfach anpassen. Ein Beispiel? Willst du das Abnehmen beschleunigen, versuch es doch mal mit der halben Menge Kohlenhydrate und Fett.⁠

Klar ist die Methode nicht zu 100% exakt, aber das ist Kalorienzählen ja auch nicht. Und genau das ist auch für die meisten gar nicht nötig, bei Profisportlern wäre das anders. Du wirst sehen, wie schnell du die richtigen Portionsgrößen verinnerlicht hast und so ganz intuitiv richtig isst.⁠

Wichtig ist, dass es für dich funktioniert und dir das Leben nicht unnötig schwer macht. Genau wie Intervallfasten, das sich deinem Leben anpasst, nicht umgekehrt.

 

Tipp 2: Gesunde Ernährung ohne Verzicht

Richtig essen bedeutet keinen Verzicht! Beim Intervallfasten isst du zwar zu bestimmten Zeiten nichts, dennoch ist eine Sache besonders entscheiden: Abnehmen und Fasten bedeuten nicht, darauf zu verzichten, den Körper in der Essenszeit mit den (richtigen) Nährstoffen zu versorgen, die er braucht!⁠

Wenn man mit dem Fasten beginnt, passiert es oft, dass man gar nicht den Bedarf an essentiellen, lebensnotwendigen Nährstoffen deckt. Das geht zwar kurzfristig gut, aber auf Dauer kann das zum Problem werden.⁠

Das heißt im Klartext, dass die Essensphase eine prima Gelegenheit ist, MEHR von den guten Sachen zu essen!⁠ Das sättigt nicht nur, sondern zwingt den Körper auch nicht, sich mit der Lust auf energiereiches und ungesundes Essen zu melden.⁠

Die positiven Effekte wirst du nicht nur bei deiner Gesundheit und Energie merken, sondern auch auf der Waage. Denn ein gesunder Körper funktioniert eben viel besser auf allen Ebenen, wetten?

 

Du bist noch nicht dabei? Dann lade hier kostenlos die BodyFast App und starte deine Reise zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden! 

4 Gedanken zu „Die Alternative zum Kalorienzählen: Wie du mit Intervallfasten intuitiv richtig isst

    • Svenja Taubert Antworten

      We are sorry to hear that you are not happy with the app.
      Be sure we are continuously working on further improving BodyFast and there will be some really awesome updates still this year.
      As Apple has a separate system for billing and payment information, we kindly ask that you visit Apple’s problem reports page: http://reportaproblem.apple.com/. There you can claim your refund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.