Intervallfasten und Ernährung: Die besten Lebensmittel für ein starkes Immunsystem

Intervallfasten und die richtige Ernährung stärken das Immunsystem.

Intervallfasten und die richtige Ernährung stärken das Immunsystem. In Zeiten von Corona und Covid-19 ist das besonders wichtig. So schützt du dich vor Krankheiten und unterstützt deinen Körper beim Kampf gegen Viren, Bakterien & Co. Hier erfährst du, welche die besten Lebensmittel sind, um deine Abwehrkräfte zu stärken.

 

Darmgesundheit für starke Abwehrkräfte

Es gibt nur eine Gesundheit! Wann war uns das je bewusster als in diesen Tagen? Die gute Nachricht: Du kannst aktiv etwas tun, um deine Abwehrkräfte zu stärken!

Neben Intervallfasten, viel trinken, Bewegung und Entspannung ist nämlich auch die richtige Ernährung ein Schlüssel zu einem starken Immunsystem.

Studien zeigen, dass uns eine einseitige und falsche Ernährung mit viel Zucker und schlechten Fetten aus Fast Food und Fertigprodukten anfälliger für Infekte macht. Die fallen dann oft sogar noch heftiger und langwieriger aus.

Warum ist das so? Unser Körper braucht die richtigen Nährstoffe, um Krankheitserreger schnell und effektiv zu bekämpfen. Vor allem ein gesundes Gleichgewicht im Darm ist wichtig, dort sitzen 70% unserer Immunzellen!

 

Nahrung fürs Immunsystem

Eine ausgewogene und gesunde Ernährung liefert die Baustoffe für ein starkes Immunsystem. Hier einige Infos und Anregungen, was du essen solltest, um deine Abwehrkräfte zu trainieren und deinen Körper in seiner Arbeit zu unterstützen:

Vitamine

Hier ist eine Auswahl von Vitaminen, die für starke Abwehrkräfte von besonderer Bedeutung sind:

  • Vitamin A

Vitamin A kommt nur in tierischen Produkten vor, seine Vorstufe Beta-Carotin findet sich auch in pflanzlichen Lebensmitteln. Beide unterstützen sie Haut und Schleimhaut bei der Abwehr von Eindringlingen. Farbintensives Gemüse wie Karotten oder Spinat, aber auch Aprikosen, Eier oder Kalbsleber sind reich daran.

  • B-Vitamine

B-Vitamine wirken nachweislich direkt und positiv aufs Immunsystem. B6 findest du in Kartoffeln, Bananen, Linsen oder Spinat, B9 (Folsäure) versteckt sich in Kichererbsen, roten Bohnen, Grün- und Rosenkohl sowie Feldsalat. B12 kommt nur in tierischen Lebensmitteln in nennenswerten Mengen vor, sodass Vitamin B12 bei einer veganen Ernährungsweise supplementiert werden sollte.

  • Vitamin C

Vitamin C regt die Produktion von Immunzellen an und schützt außerdem die gesunden Zellen. Du findest besonders viel davon in Zitrusfrüchten, Beeren, Paprika, Brokkoli und Grünkohl.

  • Vitamin D

Vitamin D kann der Körper selbst produzieren. Allerdings nur, wenn die Haut ausreichend Sonne ausgesetzt wird. In der Nahrung enthalten nur fetter Fisch und Lebertran Vitamin D in signifikanten Mengen. Im Sommer solltest du deshalb ca. 15 Minuten pro Tag Sonne tanken oder die doppelte Zeit im Schatten verbringen, beide Male am besten nur zu etwa einem Viertel bekleidet. Im Winter kann nach ärztlicher Rücksprache eine Supplementierung sinnvoll sein. 

  • Vitamin E

Vitamin E regt die Bildung von Antikörpern an und schützt die Zellen vor freien Radikalen. Haselnüsse, Pflanzenöle und Vollkornprodukten enthalten beachtliche Mengen des Zellschutzvitamins.

Spurenelemente

Ein Mangel an Spurenelementen wie Eisen, Zink oder Selen kann zu zu einer Schwächung des Immunsystems führen und den Verlauf einer Erkrankungen schwerwiegender und komplizierter machen.

  • Eisen

Eisen spielt u.a. eine große Rolle bei der Blutbildung und dem Sauerstofftransport im Körper. Es findet sich insbesondere in Kürbiskernen, Pistazien, Linsen, Kichererbsen, Hirse, Amaranth, Quinoa, Spinat, Fenchel oder in Fisch und Fleisch, v.a. in Innereien. Besonders effektiv wird Eisen bei der Verdauung absorbiert, wenn es in Kombination mit Vitamin C aufgenommen wird.

  • Zink

Zink wirkt z.B. bei der Teilung und Spezialisierung von Körperzellen mit. Es beugt nachweislich nicht nur Erkältungen vor, sondern kann diese auch lindern, sofern es innerhalb der ersten 24 Stunden nach Auftreten der Symptome eingenommen wird. Buchweizen, Haferflocken, Linsen, weiße Bohnen und Austern sind gute Zink-Lieferanten.

  • Selen

Selen stimuliert die Produktion von Antikörpern und wirkt außerdem gegen Viren. Der Selen-Gehalt ist stark abhängig von der Bodenbeschaffenheit im Anbau- bzw. Aufzuchtgebiet, jedoch gelten besonders Paranüsse als außerordentlich selenreich.

Probiotika und Präbiotika

Prä- und Probiotika sind unverzichtbar für einen gesunden Darm. Sie erleichtern den Transport von Nahrung und sind zudem eine wichtige Energiequelle für die guten Darmbakterien. Wir erinnern uns: Im Darm sitzen rund zwei Drittel unserer Immunzellen!

Super Präbiotika-Quellen sind Getreide, Bohnen, Kartoffeln, Äpfel, Bananen, Beeren, Zitrusfrüchte sowie Chia- und Leinsamen. Probiotika findest du insbesondere in Molkereiprodukten (Joghurt, Käse, Kefir) und fermentiertem Gemüse (Essiggurken, rohes Sauerkraut, Kimchi).

Kräuter und Gewürze

Knoblauch, Meerrettich, Ingwer und Chili haben eine antibakterielle und antivirale Wirkung und regen das Immunsystem an. Inhaltsstoffe aus Gewürzen und Kräutern wie Zimt, Kurkuma, Koriander, Thymian, Minze und Echinacea wirken entzündungshemmend und unterstützen den Körper bei seiner Arbeit.

Hilfe bei Erkältung

Hat dich bereits ein Infekt erwischt, sind besonders Knoblauch, Hühnersuppe, grüner Tee, Honig und Holunderbeeren zu empfehlen. Sie enthalten allesamt Wirkstoffe, die gegen die Erreger wirken, Symptome lindern und dein Immunsystem stützen.

Achte jedoch darauf, immer auf die Signale deines Körpers zu hören. Hast du keinen Appetit, zwing dich nicht zum Essen. Sorge aber immer für eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr.

 

Intervallfasten: nachhaltige Ernährung und Gesundheit

Wenn du das meiste aus deinem Obst und Gemüse herausholen willst, verzehre am besten regionale und saisonale Produkte, ideal frisch und roh (z.B. als Smoothie oder im Salat). Auch Tiefkühlkost ist super, weil die Nährstoffe durch Schockfrostung weitestgehend erhalten bleiben.

Intervallfasten und die richtige Ernährung stärken das Immunsystem. Außerdem kannst du deinen Körper mit ganz einfachen Maßnahmen effektiv unterstützen und Krankheiten vorbeugen. Dazu zählen Bewegung, eine ordentliche Hygiene, gesunder Schlaf, Stressbewältigung!

In Kombination mit einer richtig gesunden Ernährung stärkst du nicht nur deine Abwehrkräfte, sondern tust auch generell deiner Gesundheit viel Gutes! Ein toller Nebeneffekt: Das Ganze hilft auch total beim Abnehmen! Denn ein gesunder Körper funktioniert einfach viel besser!

 

Empfehlungen:

https://www.precisionnutrition.com/what-to-eat-when-sick

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/das-immunsystem-staerken.html

https://eatsmarter.de/ernaehrung/gesund-ernaehren/schwaches-immunsystem

https://eatsmarter.de/blogs/clean-eating/gewuerze-kraeuter-fuer-ein-starkes-immunsystem

https://www.womenshealth.de/health/beschwerden/diese-lebensmittel-staerken-ihr-immunsystem/

10 Gedanken zu „Intervallfasten und Ernährung: Die besten Lebensmittel für ein starkes Immunsystem

    • Svenja Taubert Antworten

      Thank you for using BodyFast! We can only encourage you to test the app features, start your first weeks and learn to know the many advantages and positive effects of intermittent fasting. We appreciate your feedback! Happy BodyFasting!

    • Valerie Dratwa Antworten

      We are happy that you are starting your healthy and sustainable journey with us! 🙂
      The human body is designed for intermittent fasting; our intestines need breaks so they can digest toxins and unhealthy fatty acids. Gut flora recovers during these breaks and metabolism becomes more flexible. You will just feel fitter and better.
      We are excited to hear about your success.
      Happy BodyFasting! 🙂

  1. ECQ Antworten

    Day 2 into my journey and already feeling better. 👍🏻
    Hoping to shed 31kg!! I’m at 88 😳 88-31=57!! That would be just awesome!! 👍🏻😝
    Learning to make better food choices,
    Thank you coach 🙏🏻

  2. fitoru ketone Antworten

    It is important to boost our immune system so that we can fight viruses, especially coronavirus. I a lucky to have a strong immune system I was positive for coronavirus but I am asymptomatic. This is such a helpful blog. I am so glad that I found this!. Thank you!

    • Valerie Dratwa Antworten

      Hello 🙂

      Thank you for your amazing feedback! We really appreciate that. 🙂
      We completely agree with your statement. It is really important to have a strong immune system especially during these times.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.