Gesunde Snack-Ideen beim Intervallfasten

top_snack_ideas_for_fasting

Ob Kekse, Chips oder die Leckerei vom Bäcker… Schnelle Snacks sind verlockend!

Leider liefern sie aber oftmals nicht mehr als „leere Kalorien” und machen schnell wieder hungrig!

In diesem Blogbeitrag zeigen wir dir gesunde und leckere Alternativen. Außerdem verraten wir dir, wie du gesunde Snacks in deinen Alltag integrierst.

 

Warum gesunde Snacks den Unterschied machen

Gerade wenn du abnehmen willst, sind herkömmliche und oftmals stark kohlenhydrathaltige Snacks wie Müsliriegel, Milchschokolade oder Cracker eine schlechte Wahl.

Die Aufnahme kurzkettiger Kohlenhydrate führt zu einem raschen Anstieg des Blutzuckerspiegels und dein Körper produziert verstärkt Insulin. Das Hormon wird in der Bauchspeicheldrüse gebildet und dient dazu, die mit der Mahlzeit aufgenommene Glukose aus dem Blut in die Zellen zu schleusen. Dort zieht der Körper die Glukose zur Energiebereitstellung heran.

Nimmst du mehr Glukose auf, als der Körper in Form von Glykogen in der Leber speichern kann, wird der Überschuss mithilfe von Insulin in Fett umgewandelt und in den Fettzellen gespeichert.

Das Doofe dabei: Unabhängig vom Überschuss an Kohlenhydraten kommt generell deine Fettverbrennung zum Stillstand, wenn Insulin produziert wird.

Das heißt: Wenn du häufig zu klassischen Snacks greifst, hemmst du deine Erfolge beim Abnehmen!

Musst du dich deshalb für immer von deinen Lieblingssnacks verabschieden? Nein!

Wenn du deine Fortschritte beim Intervallfasten unterstützen willst, ist es sinnvoll, bei der Wahl deiner Snacks auf ein paar Dinge zu achten.

 

Unsere Tipps für gesundes Snacken

1. Greife zu proteinreichen Snacks

Snacks aus einfachen Kohlenhydraten bewirken eine Blutzuckerachterbahn: Du hast dauernd Appetit, isst viel mehr als nötig und fühlst dich müde und träge.

Übrigens liefern klassische Süßigkeiten nur selten wertvolle Nährstoffe. Eiweißreiche Lebensmittel hingegen beschleunigen deinen Stoffwechsel und kurbeln die Fettverbrennung an. Das liegt am sogenannten thermogenetischen Effekt: Dein Körper braucht bei der Verwertung von Proteinen mehr Energie auf als bei Kohlenhydraten und Fetten. Mit proteinreicher Kost kannst du deine Stoffwechselrate um bis zu 30 Prozent steigern! Die besten eiweißreichen Lebensmittel findest du hier.

2. Hinterfrage deine Gewohnheiten

Bevor du zum Snack greifst, halte kurz inne. Ist es echter Hunger, der dich antreibt? Oder sind es nur Stress, Langeweile oder deine Gewohnheiten, die dich dazu verleiten? Es lohnt sich, genauer hinzusehen! Dein Körper wird dir signalisieren, wenn er neue Energie benötigt.

3. Nasche bewusst

Egal, was du snackst: Vergiss nicht, dich beim Essen darauf zu konzentrieren. Der gesündeste Snack bringt nichts, wenn du mit dem Kopf woanders bist. Nimm dir ein paar Minuten, bewusst zu genießen. So stellt sich ein wirkliches Sättigungsgefühl ein – bei Körper und Geist.

 

Die besten Snackideen für mehr Erfolg beim Intervallfasten

Gesunde Zwischenmahlzeiten müssen weder aufwändig noch teuer sein. Hier sind ein paar Ideen für dich:

1. Nüsse

Nüsse enthalten zwar sehr viel Fett, allerdings handelt es sich dabei um ungesättigte Fettsäuren. Diese sind sehr gesund und für den Körper essentiell. Nimm also ruhig öfter mal eine halbe Handvoll Walnüsse, Mandeln und Co., das ist echte Nahrung fürs Hirn!

2. Bitterschokolade

Du kannst nicht ohne Schoki? Dann wähle eher Sorten mit hohem Kakaoanteil. Diese haben weniger Zucker und liefern mehr Nährstoffe.

3. Griechischer Joghurt mit Beeren

Griechischer Joghurt ist eiweißreich, sättigt gut und ist daher ein hervorragender Snack in der Essensperiode. Die Kombination mit kohlenhydratarmen Beeren ist auch für eine Low-Carb Ernährung gut geeignet.

4. Apfelspalten mit Nussbutter

Äpfel und Nussbutter sind eine leckere Kombination, die dir viele Vitamine, Mineralstoffe und ungesättigte Fettsäuren liefert. Dieser Snack ist nicht nur lecker, sondern auch extrem schnell zubereitet.

5. Gekochtes Ei

Ein Ei als Snack klingt zwar zunächst ungewöhnlich, liefert aber wertvolle Proteine und ist mit einer Prise Salz richtig nahrhaft und lecker.

6. Gemüsesticks

Gemüsesticks sind schnell gemacht und schmecken gedippt in Guacamole oder Hummus auch vor dem Fernseher 😉

7. Geröstete Kichererbsen

Die kleinen Proteinbomben sind eine tolle Alternative zu Chips und Flips und dabei super leicht zu machen. Dosenkichererbsen einfach mit etwas Olivenöl vermengen, nach Belieben würzen und bei 200 °C (Ober-/Unterhitze) für 40 Minuten backen. Fertig ist ein veganer und gesunder Snack.

8. Edamame

Die hellgrünen Sojabohnen kommen ursprünglich aus Japan. Sie sind reich an pflanzlichem Eiweiß und Ballaststoffen. Daher halten sie richtig lange satt und den Blutzuckerspiegel konstant. Eine prima Wahl, wenn bald die nächste Fastenperiode ansteht. Zu Hause vorgekocht sind Edamame ein hervorragender Snack to go.

 

So unterstützt du deinen Erfolg beim Intervallfasten mit gesunden Snacks

Wie du siehst, gibt es viele unkomplizierte, nährstoffreiche und trotzdem leckere Snacks, die du ganz einfach in deinen Alltag mit Intervallfasten einbauen kannst.

Klar, es ist nicht immer leicht, allen Versuchungen zu widerstehen. Doch das muss auch nicht sein. Keiner sagt was gegen ein gelegentliches Stück Kuchen & Co!

Intervallfasten schenkt dir die Freiheit, deine Ziele zu verfolgen, ohne deine Ernährung sofort komplett umstellen zu müssen. Du darfst genießen – aber tu es eben BEWUSST!

 

Den perfekten Fastenplan für deine Ziele findest du in der BodyFast-App.

BodyFast_Intervallfasten_App_kostenloser_Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.